Kegelrobben

Die Kegelrobbe ist unser größtes frei lebendes Raubtier. Sie wird bis zu zweieinhalb Meter lang und 300 kg schwer. Man sollte ihnen mit Vorsicht begegnen. Auf der Düne gilt: ein Mindestabstand von 30 m ist einzuhalten, auch zum eigenen Schutz.

Die Geschlechter lassen sich u.a. am Fell unterscheiden: die Männchen sind dunkelgrau mit hellen Flecken, die Weibchen silbergrau mit dunkelgrauen Flecken. Die Jungtiere werden mit weißem Fell geboren, das sie mit 5 Wochen verlieren.

Lustig zu beobachten fand ich ihre Verrenkungen, die manchmal an Yoga-Übungen erinnerten. Man kann kaum glauben, wie gelenkig sich diese Kolosse dabei zeigen. 

Kegelrobben auf der Düne
Kegelrobben auf der Düne